IMMER LIVE DABEI
 MAGAZIN hildesheim-dieaktuellekamera.de     

Link zur Infoseite



Wir bewerben uns mit Stadt und Region um den Titel European Capital of Culture im Jahr 2025.

www.hildesheim2025.eu

Hildesheim 2025 — A European Province of Culture

Wir sind überzeugt: Ein lebendiger Dialog zwischen Städten und ländlichen Gebieten ist der Schlüssel für Verständigung, Zuwendung und Solidarität in Europa.

Hildesheim bewirbt sich gemeinsam mit den 17 Städten und Gemeinden in seiner Region. Alfeld, Algermissen, Bad Salzdetfurth, Bockenem, Diekholzen, Elze, Freden, Giesen, Harsum, Holle, Lamspringe, Nordstemmen, Samtgemeinde Leinebergland, Sarstedt, Schellerten, Sibbesse und Söhlde – sie alle wollen gemeinsam Kulturhauptstadt Europas werden. LINK ZUM ARTIKEL

Handwerkliche Komplettlösungen aus einer Hand

Eine neue Küche, frische Farben in Flur und Wohnzimmer, ein Bad zum Wohlfühlen: Vorbei sind die Zeiten, in denen Sie sich für jede Arbeit in Ihrem eigenen Heim an einen speziellen Fachmann wenden mussten. Die moderne Lösung heißt: Alles aus einer Hand!

„Team Handwerk3“ bietet Ihnen als Verbund aus kompetenten Fachbetrieben handwerkliche­ Komplettlösungen rund ums Haus. Von den ­Fliesen über Heizung und Fenster bis zum Dach: Unsere Partnerunternehmen garantieren Ihnen Zuverlässigkeit, Freundlichkeit und saubere, termingerechte Arbeit.

„TEAM HANDWERK3“ – IHR NETZWERK FÜR PROFIHANDWERK

Geben Sie sich nicht mit halben Sachen zufrieden: „Team Handwerk3“ liefert Ihnen kompromisslose Spitzenqualität zu fairen Preisen. Ein Ansprechpartner koordiniert alle Aufgaben und stimmt die Termine mit den beteiligten Handwerkern ab – gemeinsam erarbeiten wir mit Ihnen die perfekte Lösung für Ihre vier Wände. Zuvorkommender Service und fachgerechte Beratung – bei uns ist Ihr Haus in guten Händen.

Link zur Firmenvorstellung

STADTRADELN 2021: Hildesheim ist wieder dabei!
Die Stadt Hildesheim nimmt vom 17. Mai bis zum 6. Juni wieder am beliebten STADTRADELN teil.

Alle, die in Hildesheim wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können bei der Aktion des Klima-Bündnisses mitmachen. Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer ruft die Bevölkerung wieder zur Beteiligung auf: „Alle Bürgerinnen und Bürger, die aufs Rad steigen, sammeln gemeinsam Kilometer für Hildesheim, tun so etwas Gutes für ihre Gesundheit und – wenn sie ihr Auto stehen lassen – auch für das Klima. Wir sind in Hildesheim seit einigen Jahren dabei, unsere Radinfrastruktur sukzessive zu verbessern und den Anteil des Radverkehrs zu erhöhen. Und in den kommenden Jahren wird noch viel mehr diesbezüglich passieren. Das STADTRADELN ist dabei ein besonders öffentlichkeitswirksamer Baustein, denn die vergangenen Jahre haben gezeigt, dass die Hildesheimerinnen und Hildesheimer sehr motiviert sind, dabei mitzumachen.“ 2020 legten in Hildesheim 1.744 Teilnehmende 335.618 Kilometer zurück! Mehr unter: Stadtinformationen Hildesheim


Link zur Firmenvorstellung

 Video: Helios Klinikum Hildesheim: Schnelltest wie geht das eigentlich?

Für viele, gerade für die Schülerinnen und Schüler, ist ein Corona-Schnelltest eine ganz neue Erfahrung

Um ein wenig die Angst zu nehmen und um bei der Durchführung zu helfen, haben wir zusammen mit Bastian Overheu aus unserer Simulations- und Notfallakademie dieses Video produziert.

Hier zeigt er nicht nur wie man einen Test am besten durchführt, sondern auch wie der menschliche Nasen- und Rachenbereich aufgebaut ist.

Das Video verteilen wir Morgen an die Schulen in der Stadt und im Landkreis Hildesheim.

Wenn Sie nun als Lehrer*innen Tests abnehmen müssen und sich nicht ganz sicher sind, dann können Sie in unserer SiNA einen dieser Kurse belegen.
Hierzu können Sie uns sehr gern telefonisch kontaktieren.

Telefon: 05121 / 894 1550

Wir stellen vor: „SEECAMP DERNEBURG"

Video: Produktion © dieaktuellekamera.de 

Campingurlaub in einer traumhaften Naturkulisse mit Badesee und Schlossblick
Das „Seekamp Derneburg“, liegt unweit von Hildesheim, die Stadt im Zeichen des UNESCO-Weltkulturerbes, in unmittelbarer Nähe zum Schloss Derneburg und bester Startpunkt für einen Harzausflug.
DAS SEECAMP BIETET: Erholung & Aktivitäten in schönster Natur – Angeln – Badesee (mit Trinkwasserqualität) – Minigolf – Restaurant mit großer Außen-Terrasse - Radfahren & Touren – Minihotel und Stellplätzen mit Schlossblick

Link zur Infoseite

„Vitale Innenstädte 2020“: Hildesheim besser als 2018 und über dem Bundesdurchschnitt


Wie ist die aktuelle Situation der deutschen Innenstädte und was wünschen sich Innenstadtbesucherinnen und -besucher von ihren Stadtzentren? Und wie wirkt sich Corona auf das Einkaufsverhalten aus? Diese Fragen liegen der bundesweiten Studie „Vitale Innenstädte 2020" zugrunde, die das IFH Köln im Herbst 2020 zum vierten Mal durchgeführt hat unter Beteiligung der Stadt Hildesheim teilgenommen hat.

Mit positivem Ergebnis: Hildesheim schneidet besser als bei der letzten Studie im Jahr 2018 ab und liegt zudem über dem Bundesdurchschnitt! „Das Ergebnis der Studie, bei der Fragestellungen zum Einfluss der Corona-Pandemie auf die Entwicklung des innerstädtischen Handels eine große Rolle spielten, macht durchaus Mut. Zugrunde liegen ja Befragungen von Innenstadtbesucherinnen und -besuchern, die im Ergebnis zeigen, dass Hildesheims Innenstadt trotz aller Schwierigkeiten nach wie vor attraktiv ist, gerade auch für Gäste von außerhalb. Das spricht nicht nur für die Wertschätzung des Angebots, sondern auch für das Vorhandensein guter Zukunftsperspektiven“, so Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer. „Unbeschadet dessen sieht sich auch unsere Innenstadt aktuell enormen Herausforderungen gegenüber. Insoweit ist –  wie in nahezu allen Innenstädten – dringender Handlungsbedarf gegeben. Gemeinsam müssen wir alles dafür tun, um auch in Zukunft eine vitale und attraktive Innenstadt zu behalten.“

Holzbau Brandt – Qualitätshandwerk seit über 20 Jahren

Link zur Firmenvorstellung

„Ambesto“ spendet Masken für Kinder und Jugendliche

Die Firma „Ambesto“ hat der Stadt Hildesheim 3.000 FFP2-Masken und 2.000 OPMasken gespendet. Damit möchte das Himmelsthürer Unternehmen den
städtischen Kinder- und Jugendhäusern bei ihrer Arbeit in der Corona-Zeit helfen.
Zwar können die Einrichtungen ihre Angebote derzeit nicht wie in normalen Zeiten
vorhalten, gleichwohl finden aber zum Beispiel Lernförderung im Einzelfall, eine
„Spielausleihe-To-Go“ oder Einzelfallberatungen statt. Auch werden an Kinder und
Jugendliche Bastelaufgaben und spielerische Angebote verteilt, mit denen sie sich
zuhause sinnvoll beschäftigen können.

Die zur Verfügung gestellten Masken sind ein wichtiger Beitrag dazu, dass die
Kinder- und Jugendhäuser in den Hildesheimer Stadtteilen während der Pandemie
im Rahmen der Möglichkeiten weiter für ihre jungen Besucherinnen und Besucher
da sein und den Kontakt zu ihnen halten können. „Kinder und Jugendliche sind
von den coronabedingten Einschränkungen des öffentlichen Lebens besonders
stark betroffen. Deshalb helfen wir hier sehr gerne“, so Andreas Bente von der
Firma Ambesto. Die Stadt Hildesheim sagt „Danke!“

Weitere Infos dazu unter Stadtinformationen Hildesheim

Die Klimaschutzagentur Landkreis Hildesheim bringt einen Nachhaltigen Veranstaltungskalender auf den Weg

Zahlreiche nachhaltige (Online)-Veranstaltungen auf einen Blick
Logo Klimaschutzagentur Landkreis Hildesheim

Die Umwelt und das Klima müssen umfassend geschützt werden. Der Wandel bzw. das Bewusstsein für unsere Umwelt bzw. den Klimaschutz gelingt nur dann, wenn wir die Ökologie, Ökonomie und die Sozialen Säulen der Nachhaltigkeit wieder mehr in den Fokus rücken. Im Landkreis Hildesheim gibt es zahlreiche Veranstaltungen und Akteure zu diesen Themen, auch wenn die Durchführung der Veranstaltungen pandemiebedingt derzeit nur im Onlineformat stattfinden kann.

Ab sofort können Vereine, Verbände, Kommunen bzw. nicht gewinnorientiert Organisationen aus dem Landkreis Hildesheim ihre Termine rund um die Themen Klimaschutz, Umweltschutz und Nachhaltigkeit auf der Homepage der Klimaschutzagentur Landkreis Hildesheim veröffentlichen. Die Klimaschutzagentur als gemeinnützige Institution dient dabei als regionaler Ansprechpartner und Organisator des Kalenders.

Der Kalender wie auch diverse Infos zu den gemeinnützigen Veranstaltern aus dem Landkreis Hildesheim sind unter www.klimaschutzagentur-hildesheim.de/termine zu finden.

MRG Rückbau und Recycling GmbH

Recycling ist ein komplexes Thema. Seine unterschiedlichen Bereiche sind eng miteinander verzahnt.

Für alle Bereiche gibt es einen Ansprechpartner: MRG Konzept
Um Industrie, Kommunen und Privathaushalten auf möglichst vielen Gebieten genauso professionelle wie ressourcen- und umweltschonende Lösungen anbieten zu können, haben wir unser Leistungsspektrum in unterschiedliche Geschäftsfelder strukturiert. Auf diese Weise wollen wir ganzheitlichen Service mit einem hohen Spezialisierungsgrad vereinen. Denn von der Erfassung und Logistik über die Vorbehandlung und Verwertung bis hin zur Vermarktung von Wertstoffen ist differenziertes Know-how gefragt.

MRG Rückbau und Recycling GmbH

Yorckstraße 13
D-37627 Stadtoldendorf

Tel:+49(0)5532 98 38 38 -  Fax:+49(0)5532 98 38 45
kontakt@mrg-konzept.de


Link zur Firmenvorstellung

Wir stellen vor: „SEECAMP DERNEBURG"       

Video: Produktion © dieaktuellekamera.de 

Campingurlaub in einer traumhaften Naturkulisse mit Badesee und Schlossblick
Das „Seekamp Derneburg“, liegt unweit von Hildesheim, die Stadt im Zeichen des UNESCO-Weltkulturerbes, in unmittelbarer Nähe zum Schloss Derneburg und bester Startpunkt für einen Harzausflug.
DAS SEECAMP BIETET: Erholung & Aktivitäten in schönster Natur – Angeln – Badesee (mit Trinkwasserqualität) – Minigolf – Restaurant mit großer Außen-Terrasse - Radfahren & Touren – Minihotel und Stellplätzen mit Schlossblick

Link zur Infoseite

 Hildesheim

Candidate for a Day Hildesheim bewirbt sich mit der Region.

Jetzt erzählen die Bürgermeister*innen, warum die Städte und Gemeinden des Landkreises Hildesheim das Zeug zur Kulturhauptstadt Europas haben.

„Hildesheim bewirbt sich gemeinsam mit seiner Region“, sagt Lene Wagner, Co-Leitung der Hildesheimer Bewerbung. „Damit sind für uns selbstverständlich auch Elze oder Alfeld Candidate Cities, also Kandidatenstädte, im Wettbewerb um den Titel Kulturhauptstadt Europas.“ UndSöhlde oder Schellerten? „Candidate Villages!“

So hat das Projektbüro Hildesheim 2025 die Kampagne „Candidate for a Day“ ins Leben gerufen. Die Fotografin Larissa Alija war überall in der Region unterwegs, um die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister des Landkreises auf Marktplätzen, an Baggerseen und in weiter Landschaft zu porträtieren. Diese stellen nun jeden Freitag auf der Facebookseite des Projektbüros ihre Kommunen vor und erzählen, welche kulturellen Highlights und internationalen Verbindungen es in den großen und kleinen Kommunen der Region Hildesheim gibt. Weitere Infos dazu unter Stadtinformationen Hildesheim

LAGERVERKAUF FÜR HOCHZEITZMODE IN HÖXTER - TRETEN SIE EIN!

Video: Produktion © dieaktuellekamera.de 

Boutique TM - Westerbachstr. 3 - 37671 Höxter

LagerverkaufHx@aol.com – Telefon: 05271-3980540

Lieber ein wenig fahren und dafür sparen

Link zur Infoseite Boutique TM

 Hildesheim

AG Opferschutz: Infos zu „Häuslicher Gewalt“

Viele Familien in Deutschland sind von häuslicher Gewalt betroffen. Da das Thema Gewalt in der Familie sehr schambesetzt und mit vielen Ängstenverbunden ist, holen sich nur wenige Menschen Hilfe und wenn, dann meistens sehr spät. Zur Zeit des Lockdowns wurde ein Anstieg der Fallzahlen vorausgesagt und zwei aktuelle Studien weisen auch darauf hin, dass Frauen und Kinder vermehrt von Gewalt betroffen waren und sind. Ein Infoblatt der Arbeitsgruppe Opferschutz, das unter www.frauenhaus-hildesheim.de abrufbar ist, informiert über die Beratungsmöglichkeiten für Menschen, die in der Region Hildesheim von Gewalt betroffen sind. In allen Beratungsstellen ist ein persönlicher Kontaktmöglich. Alle Kontaktadressen sind aufgeführt. Die Arbeitsgruppe Opferschutz des Hildesheimer Präventionsrates hat es sich zum Ziel gesetzt, über häusliche Gewalt aufzuklären und Handlungsmöglichkeiten für Erziehende und pädagogische Fachkräfte aufzuzeigen, um Gewaltabläufe zu unterbrechen und zu verhindern.

Weitere Informationen sind bei Birgit Kaevel (Stadt Hildesheim, Geschäftsführerin
Präventionsrat) unter Telefon 05121 301-4449 oder unter praeventionsrat@stadthildesheim.de erhältlich.


 

Video: Produktion © dieaktuellekamera.de 



Eine tolle Win-Win- Aktion für Betriebe und potentielle Auszubildende 

Online Speed-Dating der Handwerkskammer sorgt für viel positive Resonanz - bei Interessierten und Betrieben / Weitere Termine im September geplant.

Gerade in Zeiten von Corona braucht es kreative Ideen, um Betriebe und potentielle Auszubildende zusammenzubringen: Viele Messen sind abgesagt, Berufsorientierung nur bedingt möglich und auch Schulbesuche sind bis zu den Ferien schier undenkbar gewesen.

Ole Trojak und Bianca Haupt, Ausbildungsplatzmatcher der Handwerkskammer Hildesheim, sattelten deshalb kurzerhand auf ein kreatives Format um: Das Online Speed-Dating. In diesem Monat fand der erste Termin statt, bei dem sich acht verschiedene Betriebe des Handwerks aus der Region Hildesheim Interessierten Schüler*innen und Eltern präsentieren konnten. Und die Resonanz darauf überraschte sogar die erfahrenen Matcher: „Wir haben ein tolles Feedback bekommen. Fast jeder Betrieb, der teilgenommen hat, konnte uns im Nachhinein von Anfragen für Praktika und freie Lehrstellen berichten“, sagt Bianca Haupt. MEHR UNTER HANDWERK HILDESHEIM

Hildesheim

Digitales Notfallmanagement kann Leben retten

Ausbau des digitalen Notfallmanagements: Gesundheitsministerin überreicht IVENA-Förderbescheide in Hildesheim

Gesundheitsministerin Carola Reimann: „Digitales Notfallmanagement kann Leben retten – deswegen fördern wir die flächendeckende Einführung und den laufenden Betrieb“

Der Rettungsdienst von Stadt und Landkreis Hildesheim sowie die Krankenhäuser AMEOS Klinikum Alfeld, Helios Klinikum Hildesheim, Johanniter Krankenhaus Gronau und St. Bernward Krankenhaus Hildesheim nutzen künftig das digitale Notfallmanagementsystem IVENA. Gesundheitsministerin Carola Reimann überreicht heute die entsprechenden Förderbescheide (insgesamt rund 70.000 Euro) an Hildesheims Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer und Landrat Olaf Levonen. Mehr unter

Kultur Hildesheim

Kulturschaffende zu unterstützen, die durch die Krise finanziell betroffen sind – Hildesheim spendet Applaus macht’s möglich.


Die Spendenkampagne wurde vom Projektbüro Hi2025 und den kulturellen Netzwerken in Stadt und Region ins Leben gerufen. Die Lieblingsband live sehen, am Samstagabend ins Theater gehen - all das geht dieser Tage nicht. Für Kulturinteressierte ist das eine schmerzliche Einschränkung, viele Kulturschaffende sind durch diese Situation in ihrer Existenz bedroht.

„Keine Auftrittsmöglichkeiten, kein Geld – diese Gleichung wollten wir aufbrechen“, sagt Sabine Zimmermann, Geschäftsführerin des Netzwerks Kultur & Heimat. „Wir bekommen in den letzten Wochen die Existenzsorgen Kulturschaffender hautnah mit. Und auch die Hilfsbereitschaft von Menschen, die ihre regionale Kulturszene unterstützen wollen.“


Aber wie?
ZUM ARTIKEL

 FAHRGASTSCHIFFFAHRT FLOTTE WESER  DER AUDFLUGSSPASS AUF DER WESER 2021

Video: Produktion © dieaktuellekamera.de 


Der Hit in dieser Saison: eine Kombitour Schiff & Rad zwischen Bad Karlshafen und Corvey oder wie hier mit der Karlshafen zwischen Hameln und Bodenwerder. Auf der Hinfahrt auf dem Weserradweg in die Pedale treten, die Rücktour ganz entspannt auf dem Freideck genießen. Einfach mal in den Alltag einen Urlaubstag einbauen.

Link zur Sonderseite dieaktuellekamera Flotte Weser

Oskar-Schindler-Gesamtschule als „Smart School“ ausgezeichnet



Die Oskar-Schindler-Gesamtschule (OSG) ist vom Digitalverband bitkom als eine von 20 Schulen bundesweit als „Smart School“ ausgezeichnet worden! Die Auszeichnung erhalten Schulen, die digitale Infrastruktur, digitale Lerninhalte und pädagogische Konzepte auf herausragende Weise miteinander verbinden. Die Entscheidung traf eine Jury aus Bildungsexperten anhand eines umfangreichen Kriterienkatalogs. ZUM ARTIKEL


EINE LIEBESERKLÄRUNG AN HILDESHEIM ❤️



HILDESHEIM - KULTUR

Hildesheim vom Sofa
Wir bleiben zuhause, um uns und unsere Mitmenschen zu schützen - und vermissen natürlich gleichzeitig das bunte Stadtleben mit den zahlreichen kulturellen Angeboten. Aber auch vom Sofa aus können Sie Hildesheim erkunden und an tollen Aktivitäten teilnehmen. Begeben Sie sich auf virtuelle Entdeckungstouren oder erfreuen Sie sich an Konzerten sowie Videobeiträgen von Hildesheimer Kulturschaffenden. Zurücklehnen, Füße hoch - los geht's! ZUM ARTIKEL

Bilder: Produktion © dieaktuellekamera.de

Sagenhaftes Hildesheim

von Uwe Grießmann

Video: Produktion © dieaktuellekamera.de 

Sagenhaftes Hildesheim. Eine Stadt und ein Landkreis mit Geheimnissen. Uwe Grießmann nimmt sich alter Sagen und Legenden an, spannt den Bogen über zwei Jahrtausende von den alten Germanen bis in die Neuzeit und verleiht den handelnden Figuren Namen und Gestalt. Durch seine Interpretationen bringt er die märchenhaften Geschichten in einen Kontext, in dem sie glaubhaft wirken.
Das 4. eigenständige Werk von Uwe Grießmann ist im Buchhandel erhältlich. Als Elektrobuch derzeit nur bei Amazon oder unter: info@autor-uwe-griessmann.com

Uwe Grießmann wurde 1965 in Schweinfurt geboren. Er lebt heute mit seiner Frau in einem kleinen Dorf im südlichen Landkreis Hildesheims und arbeitet als Sachbearbeiter bei der Landes-IT Niedersachsen. In seiner Freizeit reist er gerne in exotische Gegenden. Ansonsten kocht er mit Vergnügen, spielt Gitarre und schreibt. Dabei entführt er seine Leser/innen in ferne Welten. Unter dem Pseudonym Frank Arlt hat er zwei Romane, einen Gitarrenratgeber und ein Kochbuch veröffentlicht sowie an mehreren Kurzgeschichtensammlungen mitgearbeitet. Im Hottenstein Buchverlag erschien die Anthologie Tödliche Idylle (ISBN-13: 978-3935928533), zu der er als Uwe Grießmann drei Kurzgeschichten beigetragen hat. Die Tränen der Hexen ist der erste Roman, der beim Prolibris Verlag erschienen ist.
Seine Liebe zum schreiben entdeckte er bereits als Schüler, als er seinen ersten Artikel in einer Schülerzeitung veröffentlichte. Thema war: “Wie stellen wir uns das Jahr 2000 vor“

Als es eines Tages an der Tür des elterlichen Hauses klingelte, rief die Mutter sofort nach ihm: „Was hast du wieder angestellt“!? Es stand nämlich der Landrat vor der Tür.
Dem Landrat hatte die Geschichte so gut gefallen, dass er Uwe Grießmann eine große Tüte mit Süßigkeiten und zwanzig D-Mark mitbrachte. Sein erstes Honorar. Dieses Schlüsselerlebnis war die Motivation weiter zu schreiben. Auf die Frage, warum Familie Grießmann Hildesheim als Wahlheimat gewählt habe, antwortete er: Weil der Gründer Hildesheims (Ludwig der Fromme) auch wie er, Franke war.
Eine weitere Leidenschaft von Uwe Grießmann, sind besondere Reisegeschichten, die er auf Reisen gemeinsam mit seiner Frau
erlebt. Dabei im Focus stehen die Erlebnisse mit Menschen, die er in Form von Reisetagebüchern dokumentiert. Diese Erlebnisse sind Grundlagen für seine Geschichten.
Uwe Grießmann arbeitet an weiteren Publikationen und hält an verschiedenen Orten in Hildesheim und Umgebung Lesungen aus seinen
Werken ab.
 

Text: Friedrich Scheer und Uwe Grießmann

Weitere Werke:
•   2014: »Tödliche Idylle« Anthologie mit 3 Kurzgeschichten von Uwe Grießmann; als Taschenbuch verfügbar; Hottenstein Buchverlag.

•   2015: »Die Tränen der Hexen« ein historischer Roman aus dem Harz; als Taschenbuch bei jedem Buchkrämer und als Elektrobuch bei allen Elektrobuchverkaufsstationen; Prolibris Verlag Rolf Wagner, Kassel.

                          

Wir stelle vor:  Kuddel Renner And His Amazing Blues Orchestra aus HIldesheim

Video: Produktion © dieaktuellekamera.de 


KUDDEL RENNER, Gitarrist, Sänger und Hildesheimer Blueslegende, gründete nach dem Abitur 1969 zusammen mit UDO WOLF zunächst eine Bluesinitiative, aus der sich dann die Gruppe DAS DRITTE OHR entwickelte.

 
1983, nach seiner Niederlassung als Landarzt, traf Kuddel dann bei diversen Sessions auf BERNIE RINGE und FALK STEHR von Lösekes Blues Gang.

Nach einer solchen Session in der Bad Salzdetfurther Disco Mobile fand sich dann 1986 das KUDDEL RENNER AMAZING BLUES ORCHESTRA zusammen.