MAGAZIN

       




 

Zugabe vom Publikum: Hildesheim spendet Applaus

Kulturschaffende zu unterstützen, die durch die Krise finanziell betroffen sind – Hildesheim spendet Applaus macht’s möglich.


Mehr als ein Luftkuss für Kulturschaffende! Mit der Spendenseite "Hildesheim spendet Applaus" ruft das Projektbüro Hi2025 gemeinsam mit den kulturellen Netzwerken in Stadt und Region zur Hilfe auf. Das Titelbild der Kampagne zeigt den Schauspieler Moritz Nikolaus Koch, TfN. Foto: Andreas Hartmann


Die Spendenkampagne wurde vom Projektbüro Hi2025 und den kulturellen Netzwerken in Stadt und Region ins Leben gerufen. Die Lieblingsband live sehen, am Samstagabend ins Theater gehen - all das geht dieser Tage nicht. Für Kulturinteressierte ist das eine schmerzliche Einschränkung, viele Kulturschaffende sind durch diese Situation in ihrer Existenz bedroht.

„Keine Auftrittsmöglichkeiten, kein Geld – diese Gleichung wollten wir aufbrechen“, sagt Sabine Zimmermann, Geschäftsführerin des Netzwerks Kultur & Heimat. „Wir bekommen in den letzten Wochen die Existenzsorgen Kulturschaffender hautnah mit. Und auch die Hilfsbereitschaft von Menschen, die ihre regionale Kulturszene unterstützen wollen.“

Aber wie? Da kommt Betterplace.me ins Spiel. Die Spendenwebsite eröffnet seit Kurzem die Möglichkeit, dass sich Menschen mit ihren Aufrufen zur Unterstützung zusammentun. Darunter auch die Kulturszene in der Region Hildesheim. Unter www.hi2025.de/hildesheimspendetapplaus können sich Kulturschaffende, die unter Verdienstausfällen leiden, informieren, wie sie auf Betterplace.me eigene Spendenprofile anlegen können.

„Schließlich trifft diese Situation vor allem kleine Gruppen, Bands und Einzelkünstlerinnen/-künstler, die wegbrechende Auftrittsmöglichkeiten nur schwer auffangen oder staatliche Unterstützung organisieren können“; sagt Siggi Stern von der Interessengemeinschaft Kultur Hildesheim (IQ). „Deshalb nimmt unsere Spendenkampagne die Kulturschaffenden selbst und ihre Gruppen in den Blick, nicht die Kulturinstitutionen und Vereine, die natürlich auch leiden.“

Bei Hildesheim spendet Applaus kann jede(r) helfen: Ob durch den Kauf von Produkten wie CDs, Büchern, T-Shirts oder eine direkte Spende für Kulturschaffende. „Was ansonsten bei einem Konzertabend oder dem Theaterbesuch ausgegeben wird, kann helfen, die Kulturszene in dieser Krise zu unterstützen“, sagt Thomas Harling vom Projektbüro Hi2025. Und Matthias Gram, verantwortlich für Social Media bei Hi2025, ergänzt: „Um möglichst viele potentiell Spendende anzusprechen, müssen wir gemeinsam eine breite Öffentlichkeit erreichen.“ Dabei unterstütze man die regionale Kulturszene gerne. Etwa mit dem neuen Format „Heimkultur“, das Kulturveranstaltungen sichtbar macht, die derzeit nicht stattfinden.

„Darüber hinaus werden wir von vielen Medienpartnern mit regelmäßigen Beiträgen unterstützt“, sagt Max Balzer, Leitung Kommunikation bei Hi2025. „So bekommt die hiesige Kulturszene noch mehr Aufmerksamkeit in Zeitungen und Radio. Wir freuen uns natürlich über alle Kulturschaffenden, die ein Profil auf Hildesheim spendet Applaus erstellen. Und auch über Menschen, die spenden.“ Beides sei eigentlich ganz einfach. „Und wenn Fragen auftauchen – das Team des Projektbüros Hi2025 ist auch im Homeoffice erreichbar unter info@hi2025.de.“

 
Sie machen Kultur in der Region Hildesheim, ob alleine oder in einer Gruppe, und haben Verdienstausfälle? Dann informieren Sie sich gerne auf www.hi2025.de/hildesheimspendetapplaus über unsere Spendenkampagne. Dort finden Sie auch einen Link zur Seite auf Betterplace.me. Wenn Sie Fragen zu „Hildesheim spendet Applaus“ haben, wenden Sie sich gerne an info@hi2025.de.


Ausgehen von Zuhause

 Wir bleiben zuhause, um uns und unsere Mitmenschen zu schützen - und vermissen natürlich gleichzeitig das bunte Stadtleben mit den zahlreichen kulturellen Angeboten. Aber auch vom Sofa aus können Sie Hildesheim erkunden und an tollen Aktivitäten teilnehmen. Begeben Sie sich auf virtuelle Entdeckungstouren oder erfreuen Sie sich an Konzerten sowie Videobeiträgen von Hildesheimer Kulturschaffenden. Zurücklehnen, Füße hoch - los geht's!

Kultur Stream

Jeden Abend von Sonntag bis Donnerstag um 19 Uhr sendet der "Kultur Stream" live aus dem Ratskeller in Hildesheim. Seien Sie vom Sofa aus dabei, wenn Hildesheimer Kulturschaffende über ihr Leben während des Corona-Shutdowns berichten oder andere tolle Events gezeigt werden, die momentan nicht wie geplant stattfinden können. Der "Kultur Stream" ist eine Produktion der Atelier Licht.n.Stein GbR von Lito Bürmann & Lucy Schreiber. Sie finden den Live-Stream hier: www.kultur-stream.live

 

Heimkultur

Ein Song im Badezimmer, eine Kurzgeschichte am Küchentisch, "Krieg und Frieden" als Kissenschlacht oder "Hamlet" im Hinterhof. Das neue Social Media-Format des Projektbüros Hi2025 "Heimkultur" lässt die eigenen vier Wände zur Bühne werden. Auf Facebook und Instagram werden aktuell ausfallende Veranstaltungen und die Kulturschaffenden dahinter sichtbar gemacht. Die Beiträge können Sie sich unter www.facebook.com/hi2025 anschauen.

 

#kulturtrotzkrise

Täglich um 19.30 Uhr – pünktlich zum Vorstellungsbeginn – postet das Theater für Niedersachsen (TfN) bereits seit Ende März künstlerische Grüße von Künstlern und Mitarbeitern auf Social Media. Wenn Sie spannende Einblicke in Theaterstücke erhalten möchten oder musikalische Beiträge sowie Märchenstunden genießen möchten, dann sind Sie auf folgenden Seiten genau richtig: www.facebook.com/theater.f.niedersachsen und www.instagram.com/tfn_online.

 

Online-Weinprobe

Mit neu erlernten Weinkenntnissen können Sie immer punkten! Der Hildesheimer Weinexperte WEIN KUSCH hat dafür ein neues Format gestartet: Online-Weinproben zur Teilnahme von Daheim. Sie wählen ein Thema für die Online-Probe aus, melden sich an und bestellen das benötigte Weinpaket, das direkt zu Ihnen nach Hause geschickt wird. Die Onlineprobe gibt es zur Paketbestellung ohne Berechnung dazu, ein Geschenk von WEIN KUSCH. Alle Termine, Buchungsinfos und Preise können Sie hier einsehen: www.weinkusch.de/veranstaltungen/online-proben

 

Escape@Home

Ihnen fällt zuhause die Decke auf den Kopf? Sie vermissen gemeinsame Erlebnisse mit Freunden? Dann ist das neue Online-Abenteuer „Escape@Home“ in Kooperation mit dem Escape Room Hildesheim genau das Richtige für Sie. Holen Sie sich das reale Escape Room-Erlebnis direkt in Ihr Wohnzimmer. Die ersten Missionen, wie z.B. "PRISON ESCAPE" und "ÜBERFALL BEIM MASKENBALL", sind bereits online. Jeden Freitag folgt eine neue Mission. Informationen zu Buchung Kosten und Ablauf finden Sie hier: www.escape-at-home.de. Für Sparfüchse: Mit dem Rabatt-Code "THE-ESCAPE2020" erhalten Sie übrigens einen Nachlass von 10%.

 

Livestreams für alle

Live auf der Bühne mit allem drum und dran: Der Veranstaltungstechniker audio coop aus Emmerke bietet Künstlerinnen und Künstlern kostenfrei eine Bühne inklusive passendem Ambiente, Licht, Mokrofonierung und Lifestreamtechnik mit professioneller Betreuung. Egal ob kleine Band, Solokünstler, Theatergruppe oder DJ: Alle können sich bei audio coop melden und für gute sowie lokal produzierte Unterhaltung sorgen. Die Livestreams werden auf www.audiocoop.de/live übertragen und auf YouTube hochgestellt.